Wartung & Instandhaltung _____
 
Betrieb Jobs & Löhne WO und WIE bewerben? Alle Zugangberufe
   

Im Wartungsbetrieb auf den großen Bohrinseln arbeiten in den Werkstätten mehrere Wartungsfirmen, die auf bestimmte Aufgabengebiete spezialisiert sind. Die Wartung und Instandhaltung arbeitet 12 Stunden Tagesschichten und ist verantwortlich hauptsächlich in den Bereichen

  • Elektrotechnik: Auf Bohrinseln gibt es zahlreiche elektrische Anlagen, Motoren und Geräte, die mit Gleichstrom oder Wechselstrom laufen. Besonders wichtig ist die zuverlässige Energieversorgung für einen reibungslosen Betriebsablauf. Zur Stromerzeugung setzt man Dieselgeneratoren ein und auf den großen Förderplattformen Gasturbinen. Viel Berufserfahrung ist notwendig für rasche Fehlerfindung, weil durch technische Störungen bedingte Unterbrechungen einen Bohrinselbetreiber mit Betriebskosten bis zu 180.000 Euro täglich belasten oder gar die Sicherheit der gesamten Bohrinsel beeinträchtigen können.

  • Mechanik und Hydraulik: Auf Bohrinseln gibt es zahlreiche mechanische Geräte, hydraulische Anlagen, Motoren, die, zur Wahrung der Arbeitssicherheit, präventiv gewartet werden.

  • Korrosionsbeseitigung und - Schutz: Eine Bohrinsel besteht zumeist komplett aus Stahl und ist permanent salzigem Meereswasser und der salzhaltigen Meeresluft ausgesetzt, was den Stahl mit der Zeit angreift. Da viele Bohrinseln über 25 bis 30 Jahre hinaus im Einsatz stehen, macht die Inspektion und Instandhaltung der Rohrsysteme, Träger und Aufbauten einer Bohrinsel viel Arbeit.